Arche Noah
Home
Betreutes Wohnen
Mitwirkende
Seelische Erkrankungen
Sozialpsychiatrisches Netz
Service für Sie
 Ihre Ansprechpartner
 Mitarbeiter vor Ort
 Kontaktformular
Links
Galerie
Bilder
Urlaubsreisen
Rechtliches
Impressum
Haftungsausschluss
Psychisch krank – was ist das?

Genauso wie der Mensch körperlichen Krankheiten unterworfen ist, kann er auch psychisch erkranken. Psychische Störungen oder Krankheiten können durch bestimmte Belastungen verursacht werden oder auf biologische Faktoren zurückzuführen sein. Niemand kann sicher sein, nicht auch psychisch zu erkranken.

Psychische Krankheiten können das Erleben und Verhalten eines Menschen aus dem Gleichgewicht bringen und dadurch seine beruflichen und sozialen Fähigkeiten zutiefst beeinträchtigen. Manche dieser Krankheiten können nicht ganz geheilt werden; man spricht dann von chronischer psychischer Krankheit oder Behinderung. Psychisch behinderte Menschen benötigen neben der medizinischen Versorgung insbesondere soziale Unterstützung und Hilfen. Viele können beispielsweise keine „Behördenpost“ beantworten, obwohl sie ohne Einschränkungen lesen und schreiben können. Manche würden glatt vergessen, ihre Wohnung zu reinigen, weil ihre Wahrnehmung verändert ist. Andere würden ohne weiteres arbeiten, wenn diese nicht mit einem komplexen Regelwerk verbunden wäre. Schwierig für die Betroffenen ist, dass diese Erkrankung nicht so einfach zu erkennen ist. Noch schlimmer ist, dass oft völlig unklar ist, wie man mit ihnen umgehen kann. So kommt es zu Rückzug und Ausgrenzung, was die Erkrankung oft verschlimmert. Eine hervorragende Hilfeform für diese Menschen ist die Psychiatrische Familienpflege. Durch sie gelangen die Betroffenen aus ihrer sozialen Isolation, werden aufgenommen in ein überschaubares soziales Umfeld und können wieder „normalen Alltag“ erleben. Die Pflegefamilien benötigen lediglich etwas Platz, Offenheit für diese anderen Menschen da zu sein und „ein Herz am richtigen Fleck“. Näheres unter "Mitwirkende"